Dosenpresse

Status: im Bau

Die Idee zum Bau einer Dosenpresse kam mir, als ich den Berg an leergetrunkenen Aludosen in unserem Bastelraum betrachtete. Schade, dachte ich, dass sie alle soviel Platz wegnehmen. Und alle einzelnen zu Fuss zu zerstampfen ist auch irgendwie mühsam...hmm...Eureka. So in etwa lief das.


Elektronik

Die Steuerung liegt schon lange bereit und wartet auf ihren Einsatz. Im Prinzip schaltet ein Mikrocontroller einen Motor über eine H-Brücke (aka Vierquadrantensteller). Der Controller bekommt Rückmeldung über die beiden Endpositionen des Stössels per Mikroschalter und registriert das Vorhandensein einer Dose per Lichtschranke.

Die Anzeige der Presse besteht aus drei 7-Segment Ziffern. Sie werden von einem Treiber-IC gesteuert, welcher seinerseits über einen I2C-Bus Daten vom Controller erhält.

Daten:

Controller                ATmega 8

Motor                     Lüftermotor eines VW

Übersetzung            1:1000

Getriebe                  Fahrradkettenblätter

Anzeige                   3 7-Segment Ziffern

Mechanik

Mit der Mechanik hinke ich leider noch hinterher. Bis jetzt steht das Grundgerüst mehr oder weniger. Der Zerquetsch-Stössel und der Zylinder wo die Dose reinkommt sind auch fertig. Gerade ist das Getriebe in Arbeit.

 
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.